parallax layer

Biographie

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum!“ Sara Mosquera, bekannt für ihre soulige Stimme, wurde als Tochter einer Tschechin und eines Kolumbianers in Berlin geboren. Bis zu ihrem späten Babyalter lebte sie bei ihren Großeltern in Prag. Schon früh wollte sie auf der Bühne stehen, um mit Tanz und Musik das Publikum zu begeistern. Im Alter von vier Jahren erlernte sie das klassische Ballett. Im Alter von neun Jahren erlernte sie die klassische spanische Konzertgitarre. So wurde ihr Gitarrenlehrer auch auf ihre Stimme aufmerksam und ermöglichte ihr die ersten Auftritte.

Im Alter von 16 Jahren ging Sara für ein Jahr nach Mexico-City, wo sie nicht nur für eine Werbekampagne von L´oreal vor der Kamera stand, sondern auch ein Angebot von BMG Mexico bekam. Mit dem Wunsch später das Abitur zu erlangen ließ sich dies jedoch nicht vereinbaren. Deshalb konnte die junge Sängerin diese Chance nicht wahrnehmen.

2006 gewann Sara den ersten Platz und den Titel der Talent-Show „Die Stimme BerlinBrandenburg 2006“. Zwei Monate später folgte ihre erste Plattenproduktion und Single „für dies eine Lied“, die guten Anklang auf dem Markt fand. Sara lehnte jedoch weitere Aufnahmen ab, da die Musik nicht ihren Vorstellungen entsprach.

2007 fand ein bundesweites Casting statt, in dem eine Girl-Group gesucht wurde. Auch hier ergatterte sich Sara einen Platz in der ersten Reihe und sang die Leadparts der Songs. Auftritte wie auf der EM-Fanmeile vor 1.000.000 Millionen Zuschauer, dem German Bowl in der Commerzbank Arena in Frankfurt, dem Palazzo Presse- Neujahrsempfang und einer Deutschlandtour in insgesamt 15 Städten folgten. Diverse Zeitungen, wie Bild, Berliner Kurier und der Tagesspiegel und auch Fernsehsender (Pro 7, VOX, RTL2) sowie Internetplattformen (MyVideo, Smeet) berichteten über den Werdegang. Die Mädels bekamen einen Werbevertrag mit Air Malta.

2008 kamen auch die ersten Engagements als Model. Sara präsentierte bundesweit Mode von Orsay bis hin zu Zara und Mango auf den deutschen Laufstegen.

2011 nahm Sara an der Casting-Show „X-Factor“ teil, wo sie in ihrer Kategorie der Solisten die Top 8 erreichte. Spannende Zusammenarbeiten folgten sowie diverse Auftritte mit Bands, Gala- und Gastauftritte aber auch Studioproduktionen. In Zusammenarbeit mit Base entstand der Song „Number one“, dessen Erlöse an die Stiftung „Ein Herz für Kinder“ gespendet wurden.

Seit 2012 tourt Sara nun weltweit erfolgreich mit einer bekannten Abba Tribute Show, wo sie den Part der Frida singt. Ausverkaufte Deutschlandtourneen, Fernsehauftritte sowie kleinere Tourneen in der Schweiz, Österreich, Ägypten und Holland bestimmen ihren Alltag.

Neben den verschiedenen Tourneen und Showproduktionen, arbeitet Sara an eigenen Songs.